Funktionsweise

Funktionsweise der mobilen Mosterei:

Ihr Obst wird in unserer Waschanlage gereinigt und zu einem
Schredder (Rätzmühle) transportiert.

Dort wird es zerkleinert und in einer modernen Packpresse
mit 24 t Druck ausgepresst.

Danach zu einem Filter gepumpt und gefiltert

Der vorgefilterte naturtrübe Saft wird durch
einen Röhrenpasteur auf 78° C erhitzt und abschließend
über eine moderne Abfüllanlage in die für die Heißabfüllung
geeigneten Folienbeutel mit Zapfhahn abgefüllt.

Es ist selbstverständlich auch möglich, den Saft beispielsweise
zur Apfelweinherstellung, sofort nach dem Pressen
als Kaltsaft in mitgebrachte Gefäße abzufüllen
und mitzunehmen.

Bag in Box ist ein modernes Verpackungskonzept,
das viele Vorteile bietet:


Der Beutel und dessen Zapfhahn (VITOP-Verschluss) ermöglicht,
dass auch nach Anbruch keine Luft an den Saft gelangt.
Dadurch wird eine Haltbarkeit von bis zu
3 Monaten ohne Kühlung bei gleichbleibender Qualität erreicht.
Verschlossen ist dieser mindestens 12 Monate haltbar.



Weitere Vorteile

•Platzsparend und stapelbar
•Geringes Transportgewicht
•Umweltfreundlich
•keine Flaschen mehr besorgen und waschen

Die mobile Apfelpresse kommt auch zu Ihnen
Ab einer Menge von 1,5 t (30 Ztr.)

Voraussetzungen, die vor Ort von einem örtlichen
Ansprechpartner zu organisieren sind:


•Termin- und Mengenplanung
•Trinkwasseranschluss mit Abflussmöglichkeit
•32 oder 16 Amper Starkstromsteckdose
•Entsorgung des anfallenden Apfeltresters
(Landwirte, Jäger und Hobbybauern nehmen in der
Regel den Trester gerne als Tierfutter)
•einen ebenen, möglichst windgeschützen Stellplatz
(ca. 8 x 6 m²)